Számos programot kínálunk vendégeinknek, tekintse meg ezeket. Múzeumok, gyógyfürdők, szoborpark, színház.

    Program

    ZALAKAROS

    Zalakaros GyógyfürdőGranit Kur-und Thermalbäder
    Gäste können nach ihren Bedürfnissen zwischen verschiedenen Becken von knapp 4000 m2 Wasseroberfläche wählen. Diejenigen, die sich kurieren möchten entscheiden sich für eine der Sitzbecken mit 32-36°C warmen Heil- oder Thermalwasser, diejenigen, die sich entspannen möchten wählen die Thermalbecken. Diejenigen, die sich nach etwas Aktion sehnen, kommen im Wasserpark auf ihre Rechnung! Dieser bietet Abenteuer mit 10 verschiedenen Wasserattraktionen und einer angenehme Atmosphäre.

    Zalakaros, Thermál u. 4.

    NAGYKANIZSA

    Thury György Museum
    Die Ausstellung des Museums mit dem Titel "Memoiren der Vergangenheit" präsentiert die archäologischen Funde der Region, folklore Erinnerungsstücke sowie die Innenräume von Werkstätten, Lager und Häuser aus dem 19.-20. Jahrhundert. Die Kunstsammlung des Museums ist auch beeindruckend.

    Unter Anderem findet man dort das rekonstruierte Grab eines Mannes aus dem awarischen Zeitalter, Funde und Erkenntnisse aus der Jungsteinzeit, der Bronzezeit, römische Siedlungen aus archäologischen Ausgrabungen. Die ethnographische Sammlung zeigt das Interieur von zwei Zimmern: eines aus einem Haus in Zalakomárom und das andere ist das Zimmer eines kroatischen Hauses. Keramiken und Textilien sind ebenfalls ausgestellt. Ein Teil des Museums präsentiert lokale Geschichte, verschiedenes Interieur zeigt Werkstätten, Apotheken und bürgerliche Wohnungen aus Nagykanizsa um das 19 - 20. Jahrhundert.

    Nagykanizsa, Fő út 5.

    “Kiskastély” Schloss – Kunsthaus / Poster Museum
    Im Hof des Hauses unter der Adresse Erzsébet tér 15. findet man gegenüber dem Eingang ein schönes, neoklassizistisches Gebäudes. Es wurde 1874 als das Ferienhaus von Mária Krausz gebaut. Unmittelbar vor dem Zweiten Weltkrieg war es im Besitz der Getreidehändlers Kaufmann László Lázár. Das Gebäude wurde 1996 renoviert und übernahm seine neue Rolle als Galerie. Die Dauerausstellung beherbergt die Gemälde von Erzsébet Brunner und Sass Erzsébet Brunner (Mutter und Tochter), die ihre neue Heimat in Indien fanden. Das Lebenswerk des Malers István Z. Soós, geboren in Nagykanizsa, wird hier ebenfalls gezeigt

    Nagykanizsa, Erzsébet tér 15.

    NAGYATÁD

    Nagyatád GyógyfürdőHeilbad und Freibad
    Das Freibad eröffnete im Jahre 1989. Es ist modern, erfüllt alle Wünsche und liegt in einer sehr angenehmen Umgebung. Es gehört zu den schönsten und entspannendsten Freibädern Ungarns. Es liegt im nördlichen Teil der Stadt, etwa 1000 Meter vom Heilbad entfernt. Auf 6 Hektar Land bietet das Freibad großzügig Platz für Urlaub, Sonne und Sport. Es verfügt über vier Pools.

    7500 Nagyatád, Zrínyi u. 75.

    Militärpark und Museum für Wehrtechnik
    Der Rentner- und Freundeskreis des 69. Panzer-Regiment hat einen militärischen Park und ein Museum in Nagyatád gegründet, um die Geschichte der ungarischen Armee von 1848 bis zur Gegenwart zu zeigen. Man kann eine große Sammlung von technischen Gegenständen und Kriegsobjekten, die sie über viele Jahre gesammelt haben, sehen.

    Die Ausstellung finden Sie im Herzen der Stadt Nagyatád, auf der östlichen Seite des Széchenyi Platzes, hinter der römisch-katholischen Kirche.

    Internationales Ateliers der Holzschnitzerei und Skulpturenpark
    Die erste “kreative Saison” des Holzschnitzerateliers begann am 1. Juni 1975. Bis 1988 trafen sich jeden Sommer eine Reihe von ungarischen und ausländischen Künstlern in Nagyatád, und trugen Stück für Stück ihren Anteil zur Freiluft-Sammlung des Skulpturenparks bei. In den darauf folgenden Jahren war die “kreative Saison” sehr abhängig von den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln. Derzeit ist es die Aufgabe der Stadt Nagyatád, die Erhaltung des Skulpturenparks zu verwalten und mit Hilfe des Ministeriums für Nationales Kulturerbe die Organisation von neuen Workshops durch Ausschreibungen zu finanzieren.

    Nagyatád, Göröndi út

    SOMOGYSZOB

    Vilma Haus
    Das Vilma Haus ist der große Stolz des Dorfes Somogyszob – es ist das älteste intakte Wohnhaus der Siedlung. Es wurde im Jahre 2003 rekonstruiert. Das Haus und der große Innenhof sind von einem Holzzaun umgeben. Im Inneren kann man die damalige Küche zusammen mit den alten Küchenutensilien, mit dem Räucherzimmer, dem Backofen in seinem ursprünglichen Zustand sehen. Man kann erkennen welche Methoden zur Vorbereitung der Speisen damals angewandt wurden. Eines der Zimmer ist mit alten Bauernmöbeln und verschiedenen Objekten eingerichtet, während die anderen Zimmer zu Werkstätten umgestaltet wurden. Hier können die Besucher die Techniken des Webens, Töpferei, etc. kennenlernen. Vorankündigung des Besuchs ist notwendig.

    LÁBOD (Petesmalom)

    Otter Park
    Das Seen-Netwerk von Petesmalom, welches einen natürlichen Lebensraum für die charakteristische Tierwelt der Region bietet, blickt auf eine 100-jährige Vergangenheit zurück. Da sich die Lebensräume Wasser und Wald hier überschneiden, präsentieren sich in Petesmalom eine Vielzahl von Tierarten. Am See gelegene Observationsstände für Vogelbeobachtung bieten sicherlich ein einzigartiges Erlebnis für die Besucher. Singvögel, wie Amseln leben im Schilf und lassen sich oft blicken - aber der geduldige Naturfreund kann sogar den geschützten Seeadler oder Schwarzstorch sichten. Die bedeutende Population von Marmelenten erreicht hier die westliche Grenze seiner europäische Präsenz. Ein großer Bestand der europäischen Sumpfschildkröte, zusammen mit einer Reihe von anderen amphibischen Arten, können hier gefunden werden.

    Lábod - Petesmalom

    KAPOSVÁR

    Csíky Gergely SzínházCsiky Gergely Theater
    Das Csiky Gergely Theater inszeniert klassische Stücke, Prosa und Gesangsspiele, Werke von zeitgenössischen Künstlern. Zusätzlich zu den Aufführungen auf der großen Bühne, gibt es experimentelle Aufführungen auf der Studiobühne.

    Kaposvár, Rákóczi tér 1.

    Rippl-Rónai Memorial Museum
    József Rippl-Rónai, eine herausragende Persönlichkeit der ungarischen Malerei, lebte in der Rom Villa. Die Zimmer sind mit den eigenen Möbel des Malers und 80 seiner Bilder ausgestattet, was den ursprünglichen Zustand des Gebäudes gut widerspiegelt. Die Rippl-Rónai Gemälde sind Eigentum des Rippl-Rónai Museums in Kaposvár. Diese 80 Gemälde vermitteln einen Einblick in jene Periode des Malers.

    Kaposvár, Róma-hegy