Der wunderschöne, großflächige Wald verbirgt zahlreiche Naturschätze. Der Baláta-See, der sich süd-westlich von Kaszó befindet, gilt seit 1942 als Naturschutzgebiet und ist seither von großer nationaler Bedeutung. Man findet eine Reihe von seltenen und einzigartigen Arten in seiner reichen Flora und Fauna, er ist der Lebensraum von botanischen Seltenheiten, die in ganz Europa bekannt sind.

Hírek újdonságok

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. In et accumsan risus. Quisque eget eros id leo accumsan...

    Umweltschutz

    Baláta lápDer wunderschöne, großflächige Wald verbirgt zahlreiche Naturschätze. Der Baláta-See, der sich südlich von Kaszó befindet, gilt seit 1942 als Naturschutzgebiet und ist seither von großer nationaler Bedeutung. Man findet eine Reihe von seltenen und einzigartigen Arten in seiner reichen Flora und Fauna, er ist der Lebensraum von botanischen Seltenheiten, die in ganz Europa bekannt sind. Der ökologische Zustand der Region und die Wichtigkeit der Natur- und Umweltschutzwerte in verschiedenen Verbänden, sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen.

     

    Baláta lápEs gibt Vegetationen von Algen mit schwimmenden Inseln, Schilf, Weide, Torfmoor, bis hin zu Eichenwäldern um den Baláta-See.

    Von den Pflanzen ist die Aldrovanda vesiculosa die Außergewöhnlichste, welche eine Seltenheit und typisch für Moorlandschaften ist, aber wir können hier auch Seltenheiten wie Comarum palustre, Sparganium minimum, Urtica kioviensis, die Crocus heuffeli-anus und Sphagnum palustre finden.

     

    Baláta lápDer Natur- und Umweltschutz ist selbstverständlich nicht auf den alten Moor beschränkt. Der gesamte Bereich erfordert eine besonders sorgfältige Behandlung, bestimmte Teile müssen täglich begutachtet werden.

    Tiere, die teilweise sehr selten in Ungarn sind, wie zum Beispiel der Seeadler, der Schwarzstorch und der Schwarzspecht, haben auch den Kaszóer Wald als Nistplatz ausgewählt.